Geheimtipps

L’Auberge du Cléon/ Carisey

Am gefühlten Ende der Welt irgendwo zwischen Chablis und Saint-Florentin liegt die Auberge du Cléon mit Küchenchef Samuel Poupier – eine tolle Adresse mit hervorragender burgundischer Landküche und interessanten Weinen zu mehr als fairen Preisen.

L’Auberge du Cléon, 16 Grande Rue, 89360 Carisey, www.auberge-du-cleon.com

Treffpunkt Seehofpark

Es gibt nicht viele Plätze in Frankfurt, die tatsächlich das Gefühl vermitteln, etwas ganz Besonderes gefunden zu haben. Dies ist einer! Von perfekt zubereiteten Kaffeespezialitäten über Softdrinks und Bier bis zu Kuchen, Focaccia und vielem mehr, das von der Gastgeberin frisch zubereitet wird, ist dieses gar nicht mehr so unscheinbare Kiosk ein magischer Ort in der Mainmetropole!

Treffpunkt Seehofpark, Wendelsweg 128, 60599 Frankfurt, www.treffpunkt-seehofpark.de

Ristorante Roma Sparita

Allein der Ort direkt neben dem Kloster Santa Cecilia ist (wie übrigens auch Kirche und Kloster) einen Besuch wert, doch natürlich empfehle ich dieses Ristorante vor allem aufgrund seiner hervorragenden Küche. Typische regionale Gerichte (die Pasta ist ein Traum) werden von einer Weinkarte ergänzt, die neben ein paar großen Namen vor allem auf Regionales zu sehr freundlichen Preisen setzt. Achtung: Entweder rechtzeitig kommen oder im Vorfeld reservieren: Wir kamen um 12:30 zum Lunch auf die noch leere Terrasse und ab 13 Uhr war die Schlange derjenigen, die noch einen Platz ergattern wollten, bereits lang.

Ristorante Roma Sparita, Piazza di Santa Cecilia 24, 00153 Roma RM, www.ristoranteromasparita.it